Meine ersten Tage in Indien

„Einfach der Wahnsinn“ beschreibt meine ersten Eindrücke von Indien wahrscheinlich am besten.

Nachdem wir angekommen sind und in die volo-flat (also die WG der Freiwilligen) gezogen sind, wurde uns empfohlen erstmal einen „rest-day“ (Ruhetag) einzulegen. Wir wohnen mit mehreren Freiwilligen aus Österreich und Deutschland auf 2 kleinere Wohnungen verteilt und einige sind noch „alte“ Freiwillige, die ihr Jahr -oder Halbjahr- gerade noch beenden.

So haben wir also hauptsächlich die Stadt Vijayawada ein bisschen erkundet und alle ein bisschen kennengelernt. Das heißt, dass wir indische Rupies besorgt haben, uns Kleidung zugelegt haben, die wir hier tragen dürfen und unsere zuständigen Begleiter getroffen haben. Auch ein Willkommenstreffen mit den Kindern hatten wir schon, bei dem uns typischer indischer Schmuck geschenkt wurde.

Vijayawada hat ca. 1,3 Millionen Einwohner und obwohl ich erst durch vielleicht vier Straßen gelaufen bin, habe ich gefühlt schon die Hälfte davon getroffen. Die Straßen kommen einem riesig vor, einfach weil sie gut genutzt sind. Jede Lücke und jeder Winkel wird ausgenutzt, um dort irgendwas zu positionieren – sei es ein kleiner Laden, eine Werkstatt oder einfach ein Hauseingang.

Am Samstag haben wir neuen Freiwilligen uns mit unserem zuständigen Mentor Fr. Balashawry getroffen um uns vorzustellen und einige Absprachen zu machen. Wir werden also nächste Woche in die vielen Projekte schauen, die zu der Organisation gehören für die wir arbeiten und eine Woche später werden wir dann aufgeteilt.

Heute, am Sonntag waren wir in einer Messe, die von einem Bruder hier gemacht wurde. Da Sie katholisch war, konnte man der Liturgie ganz einfach folgen obwohl es auf Englisch war. Danach waren wir noch bei einem Vorbereitungs- und Spieletreffen mit ca. 60 Jungs von einem Projekt. Sie haben Bilder gemalt und Reden für den Independence day am Mittwoch geschrieben.

Ich freue mich schon sehr auf die Arbeit hier in einem der Projekte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s